News

Spielbetrieb

Rugbyteam ohne Chance

Zweitligist verliert 12:55

Zwei Spiele vor dem Saisonende in der 2. Rugby-Bundesliga ging Bremen 1860 erneut leer aus. Die Bremer unterlagen beim TSV Victoria Linden 12:55. Der ehemalige Erstligist aus Hannover habe über die 80 Minuten keinerlei Fehler gemacht, die das Bremer Team hätte ausnutzen können, sagte 1860-Trainer Ben Hendry anschließend. Sein Team hingegen habe dafür umso mehr gemacht, sei beispielsweise bei Kicks aus der eigenen Hälfte heraus nicht hinter dem Ball hinterhergelaufen und war auch bei offenen Gedrängen häufig unterlegen. Die beiden Versuche für Bremen 1860 legten Giacomo Bertini und Peer Lewandowski. Die Erhöhungen trat jeweils Samy Tetouani.

Victoria Linden hat mit dem Sieg zeitweilig die Tabellenführung übernommen, Bremen 1860 liegt weiterhin auf dem dritten Platz mit 18 Punkten, gefolgt vom DRC Hannover mit zwölf Punkten. Dem DRC wird Bremen 1860 in seinen beiden letzten Saisonspielen gegenüberstehen. Sollte Hannover beide Begegnungen für sich entscheiden, wären beide Teams punktgleich; 1860 weist bislang jedoch die bessere Bilanz bei Versuchen und Kicks auf und bliebe voraussichtlich auf Rang drei. Bremer Siege hätten keine Auswirkungen: Mit 28 Punkten Rückstand auf den aktuellen Tabellenzweiten FC St. Pauli sind die Bremer zu weit weg. Die beiden letzten Saisonspiele werden auch die letzten für Trainer Ben Hendry für den Verein sein. Der Neuseeländer verlässt 1860 im Sommer Richtung Großbritannien.

VON LIANE JANZ
WESER-KURIER, Ausgabe 02.05.2018, Seite 27

WEITERE NEWS