News

Spielbetrieb

Beachvolleyball bei Bremen 1860

B-Cup mit 32 Mannschaften

Nach der langen Hallensaison endlich die Füße in den Sand zu stecken, das gehört für die Volleyballer von Bremen 1860 einfach zu einem perfekten Sommer. Und ein Wettkampf ebenso. Hannah Blöhm, Kapitänin der ersten Damenmannschaft und Moritz Müller, Spieler der ersten Volleyballherren, richten am kommenden Wochenende einen Beachvolleyball-Cup der Kategorie B aus. Am Sonnabend spielen 16 Damenteams und am Sonntag 16 Herrenteams um den Turniersieg.

Im Rahmen der Beachtour des Nordwestdeutschen Volleyballverbandes in Bremen und Niedersachsen ist ein B-Cup die dritthöchste Kategorie. „Wir haben schon öfter Turniere im Verein ausgerichtet und gehen entspannt und zugleich gespannt in das Turnier“, sagt Müller. Entspannt, weil Müller und Blöhm viel Erfahrung in der Ausrichtung haben und gespannt, wie sich die vereinseigenen Spielerinnen und Spieler schlagen werden. Als Favoritinnen gehen Kerstin Fischer und Sonja Maron vom TV Bremen-Walle 1875 an den Start. Dieses Duo konnte in diesem Jahr schon einige B-Cups für sich entscheiden, wie beispielsweise den Cup an der Bremer Waterfront und den des TV Baden. Um den Sieg mitspielen werden wohl auch das Duo des Drittligisten TV Eiche Horn, Anne Hanke und Nicole Rothert und nicht zuletzt von Bremen 1860 selbst Organisatorin Hannah Blöhm mit Partnerin Ricarda Wortmann.

Bei den Herren sind viele vereinseigene Teams dabei wie Niclas Thuernagel mit Oliver Eschner und Paul Bormann mit Organisator Moritz Müller. „Das Teilnehmerfeld ist sehr gut und eng besetzt“, so Müller. „Wir trainieren seit Anfang Mai, neben dem Training in der Halle, viel im Sand und solch ein eigenes Turnier ist natürlich ein Highlight“, sagt Blöhm, die mit ihrer Mannschaft aktuell in die Oberliga aufstieg. „Nun hoffen wir, dass der Bremer Sommer nicht gerade bei unserem Turnier wieder eine Pause einlegt.“

VON KATJA NONNENKAMP-KLÜTING
Stadtteilkurier, Ausgabe 19.07.2018, Seite 8

WEITERE NEWS