News

Spielbetrieb

Sport-Report: RUGBY - BASKETBALL - BILLARD - ROLLKUNSTLAUF - VOLLEYBALL - FECHTEN - JUDO



RUGBY
Unsere 1. Herren musste an ihrem zweiten Spieltag eine herbe Niederlage gegen die TSV Victoria Linden hinnehmen. Die Höhe des Ergebnis spiegelt aber allein nicht das Spiel unserer Mannschaft wieder. So musste sie, aufgrund der hohen Verletztenrate und da manche für ihre Spiele kein frei bekommen, ohne Ersatzspieler antreten und so über die komplette Spielzeit durchspielen. Zu Beginn der Partie konnte unsere Mannschaft das Spiel noch offen gestalten, allerdings bestrafte der Gegner kleine Unstimmigkeiten, die auch auftreten da einige Spieler nicht regelmäßig beim Training erscheinen, in der Defensive eiskalt. Gerade in der zweiten Hälfte kam es dann immer häufiger zu Fehlern, die eben auch der einsetzenden Erschöpfung folgten, und so zu vielen Punkten für den TSV Victoria Linden.
Ähnliche Probleme hatte auch unsere 2. Herrenmannschaft gegen die zweite Mannschaft vom TSV Victoria Linden. Hier machten sich die personellen Probleme noch stärker bemerkbar, da unsere Mannschaft sogar mit einem Mann weniger antreten musste. Auch hier konnten sie das Spiel in der ersten Hälfte noch offen gestalten, bevor sich dann in der zweiten Hälfte langsam die Niederlage deutlich abzeichnete.
Ohne die oben genannten Faktoren könnten unsere ersten beiden Mannschaft sehr wahrscheinlich wieder Erfolge einfahren, weshalb wir hoffen, dass die Verletzten schnell genesen, alle Spieler für ihre Spiele frei bekommen und regelmäßig zum Training erscheinen.
Allerdings gibt es auch noch eine positive Meldung aus der Rugbyabteilung an diesem Wochenende. So gewann unsere U14 zuhause gegen den VfR Döhren mit 41:7.
1. Herren : TSV Victoria Linden 7:61 (2. Bundesliga)
2. Herren : TSV Victoria Linden II 24:38 (Verbandsliga)
SG Hansa (HRC/Bremen/Karlshöfen) : VfR Döhren 41:7 (U14 Niedersachsenliga)
 
BASKETBALL
Bis auf unsere U16-Mannschaft schafften alle anderen Mannschaften es einen Sieg gegen ihren jeweiligen Kontrahenten zu erringen. Dabei fiel gerade der 62:44 Sieg gegen den VfL Stade II ziemlich deutlich aus. Aber es gab auch das komplette Gegenteil: so gewann unsere U12 super knapp mit einem Punkt Vorsprung (54:53) gegen den BTS Neustadt. Und selbst die U16 hielt, auch wenn es das Endergebnis (56:72) nicht unbedingt zeigt, lange mit dem TuS Huchting mit und gingen mit nur 6 Punkten Rückstand ins letzte Viertel.
1. Herren : VfL Stade II 62 : 44 (Oberliga)
2. Herren : BG Bierden-Bassen-Achim 85 : 74 (Bezirksoberliga)
2. Damen : SV Concordia Belm-Powe 73 : 68 (Oberliga)
mU16 : TuS Huchting 56 : 72 (Bezirksliga)
U12 : BTS Neustadt 54: 53 (Bezirksliga)
mU14 Weserbaskets : Oldenburger TB II 62 : 54 (Landesliga)
 
BILLARD
Der Saisonauftakt verlief für unsere Billardmannschaft leider ziemlich durchwachsen. Gerade im ersten Spiel gegen den 1. PBV Delmenhorst, welches sie, anhand der Stärke des Gegners gemessen, hätten gewinnen können, hatten unsere Spieler große Probleme mit dem Material, da sich jeder Tisch anders spielt und man durch die lange Saisonvorbereitung noch stärker an die eigenen Tische gewohnt war. Durch diese Probleme verloren sie das erste Spiel klar mit 1:7.
Im zweiten Spiel ging es gegen den Hausherren und haushohen Favoriten ESV Nordenham. Nach dem ersten Spiel hatten sich unsere Spiele allmählich an das Material gewöhnt und so kam ein sehr spannendes und knappes Spiel zustande. Unsere Mannschaft kämpfte um ein Unentschieden, um so doch noch immerhin einen Punkt aus dem ersten Spieltag mitnehmen zu können. Allerdings sollte es wohl einfach nicht sein, unsere Mannschaft verlor das Spiel letztendlich knapp mit 3:5.
1. Mannschaft : 1. PBV Delmenhorst 1:7
1. Mannschaft : ESV Nordenham 3:5
 
ROLLKUNSTLAUF
Meitje Hülsmann ist beim Kürwettbewerb in Bergedorf am vergangenen Samstag ganz knapp 4. geworden und konnte so 6 Starterinnen hinter sich lassen. Ein tolles Ergebnis und ein sehr schöner Saisonabschluss!
Kürwettbewerb
Meitje Hülsmann 4. Platz
 
VOLLEYBALL
Das erste Heimspiel der neuen Saison geht für unsere 1. Herren nach einem relativ durchwachsenen Spiel gegen Grün-Weiß Vallstedt leider mit 1:3 verloren. Sie starten ziemlich gut und voll motiviert in den ersten Satz, konnten dies aber leider nicht bis zum Ende des Satzes durchhalten und verloren diesen mit 19:25 Im Vergleich zum 1. Satz konnten sich die Jungs im 2. weiter steigern und auch konsequent bis zum Ende spielen, was in einem gewonnen Satz und dem zwischenzeitlichen 1:1 endete. Im 3. Und 4. Satz funktionierte dann allerdings nicht mehr sonderlich viel, die Gegner hatten sich auf die Spielweise von unserer Mannschaft eingestellt und gleichzeitig fehlt unsern Jungs noch etwas die Erfahrung um mit so einer Situation dann bestmöglich umzugehen. Dadurch gingen dann schließlich die letzten beiden Sätze verloren.
Zu Siegen kamen hingegen unsere 2. Damen und 3. Herren. Gerade das Spiel von der 2. Damen verlief super eindeutig. Diese erzielten gegen die Mannschaft vom Stützpunkt Bremen mehr als doppelt so viele Punkte, was am Ende in einem 3:0 Sieg endete.
Das Spiel der 3. Herren fiel im Vergleich dazu super knapp aus. Über alle Sätze hinweg erzielten sie 8 Punkte mehr und konnten schließlich, nach zweifacher Führung, den 5. Satz für sich entscheiden.
2. Damen : Stützpunkt Bremen 3:0 / 75:37 (25:10 25:16 25:11) (Landesliga)
1. Herren : Grün-Weiß Vallstedt 1:3 / 73:93 (19:25 25:18 15:25 14:25) (Regionalliga Nordwest)
3. Herren : Oldenburger TB IV 3:2 / 116:108 (26:24 23:25 25:16 22:25 20:18) (Landesliga)
 
FECHTEN
Fünf unserer Aktiven/Ü20-Fechterinnen traten beim Sieben-Türme-Turnier in Lübeck an. Clara Neumann, die gerade erst von der U17 in die U20 aufstieg und so gerade eben bei den Aktiven startberechtigt ist ließ sich durch nichts beeindrucken und räumte in beiden Vorrunden auf. Im folgenden 16er-KO war sie bis ins Finale nicht zu stoppen und traf dort Ende auf die Lübeckerin Hilke Kollmetz, der sie erst nach einem langen und hartem 12:15 unterlag. Teamkammeradin Lara Kleinschmit unterlag erst im 8er-KO und belegte Platz 5. Amandine Colson kam nicht so recht ins Turnier und musste nach einer schwachen Vorrunde tief gesetzt gegen Teamkameradin Neumann ausscheiden. Mareike Luft und Jeanine Staber mussten leider verletzungsbedingt vorzeitig aufgeben.
Beim U17-Bundesranglistenturnier in Jena der Damenflorettfechterinnen ging es für Elisabeth Wichmann und Marie Neumann vorrangig darum, Erfahrung auf dieser neuen höheren Ebene zu sammeln. Beide schafften es dabei, sich auf gelernte Trainingsinhalte zu konzentrieren, erzielten dabei unterschiedliche Ergebnisse. Wichmann konnte in der Vorrunde gegen die bis zu vier Jahre älteren Gegnerinnen drei von sechs Gefechten Gewinnen, verlor das anschließende KO-Gefecht aber mit einem augenscheinlichen Blackout. Neumann machte in ihrer alles Richtige, es funktionierte eben nur noch nicht und schied sieglos aus.
Detailergebnisse:
Sieben-Türme-Turnier, Lübeck, Damenflorett Ü20: Clara Neumann 2., Lara Kleinschmit 5., Amandine Colson 10., Jeanine Staber & Mareike Luft Aufgabe
Bundesranglistenturnier Jena, Damenflorett U17: Elisabeth Wichmann 75., Marie Neumann 122.
 
JUDO
Unsere Judokas haben schon letztes Wochenende am Bambino Cup teilgenommen und sind zu sehr erfreulichen Ergebnissen gekommen. So erreichte jeder der 7 Teilnehmer einen Podiumsplatz in ihren jeweiligen Altersgruppen.
Bambino Cup 2018
Teodoros Oikonomidis: 1. Platz (U9)
Leandro Prohl: 1. Platz (U9)
Yamato Slottke: 1. Platz (U12)
Illias Oikonomidis: 2. Platz (U12)
Andreas Helkiwitsch: 3. Platz (U12)
Shamshod Normakhmator: 1. Platz (U15)
Louis Prahl: 3. Platz (U15)
 

WEITERE NEWS