News

Spielbetrieb

Sport-Report: TURNEN - BASKETBALL - VOLLEYBALL - FECHTEN - CHEERLEADNIG



 
TURNEN
Unsere Turner erreichen den gewünschten Aufstieg von der Landesklasse in die niedersächsische Landesliga!
Sie haben sich trotz kleiner Verletzungen und Krankheiten wieder gegen die starken Mitbewerber um den Aufstieg behaupten können. Gerade das Seitpferd, wo Christian Hemmelskamp mit großem Abstand die beste Tageswertung erhielt (12,40 Punkte), und die weiteren Turner gute Übungen zeigten war ein Garant für den Sieg im letzten der drei Wettkämpfe. Weiterhin konnte sich auch Pablo Broszio als bester Ringeturner des Wettkampfes feiern lassen. Seine sauber vorgetragene Übung mit einem sicheren Doppelsalto zum Stand  brachte 13,55 Punkte ein und einen tobenden Beifall der Mannschaftskameraden. Eine weitere Höchstleitung konnte Thomas Hemmelskamp am Reck abliefern und sicherte sich mit 12,20 Punkten die Tageshöchstwertung am Reck. Besonders beeindruckend war der Salto vorwärts als Abgang, da dieser sehr selten gezeigt wird. 
Am Barren haben alle Turner des Teams solide Übungen gezeigt, wobei der älteste Turner, Sven Danehl, die sauberste, aber nicht die schwerste Übung zeigte. Der Youngster, Joris Grunwald, konnte innerhalb des Teams die höchste Note beim Bodenturnen erturnen und sammelte nebenbei Wettkampfroutine für die nächsten Herausforderungen. Florian Schadewald und Jan Felix Forster zeigten gute Leistungen, wobei Florian einen nicht optimalen Tag erwischte, da der Endo am Reck dieses Mal leider auf der falsche Seite der Reckstange endete und Jan Felix Forster mit seiner Fingerverletzung eingeschränkt war. Eine weitere Besonderheit an diesem Wettkampftag war Maik Weinrichs Debüt am Boden. Seine Übung reichte zwar nicht für um in die Mannschaftswertung zu gelangen (5 Turner pro Gerät, die drei Besten kommen in die Wertung), aber wurde dennoch frenetisch von seinen Mannschaftskollegen für seine Leistung gefeiert. 
Nun heißt es, laut Coach, fleißig zu trainieren, da die neuen Wertungsvorschriften für die Zusammensetzung einer Übung für die Landesliga deutlich schwieriger sind. Das Ziel für die nächste Saison heißt somit Klassenerhalt. 

BASKETBALL
Das Topspiel in der Oberliga unserer 2. Damen war leider nicht von Erfolg gekrönt. In der 1. Halbzeit sah noch vieles danach aus, dass unsere Mannschaft hier den Tabellenführer schlagen könne. Ihren Halbzeitvorsprung wurde allerdings schon im 3. Viertel vom Bürgerfelder TB aufgeholt. Aber selbst nach der Niederlage steht unsere Mannschaft weiterhin auf dem 3. Platz.
Besonders nennenswert sind weiter noch zwei Kantersiege von unseren Jugendmannschaften. Während unsere mU14 der Weserbaskets in ihrem Spiel gegen die Eisbären Bremerhaven genau 100 Punkte erzielten, ließ unsere U12 gerade einmal 6 Punkte der Eisbären Bremerhaven e.V. KGym 1. zu.
Damen Weserbaskets : TK Hannover 2 (2. Regionalliga)
45 : 48 Niederlage (15:18 ; 29:27 ; 38:40)
2. Damen : Bürgerfelder TB (Oberliga)
64 : 70 Niederlage (21:13 ; 35:26 ; 46:50)
1. Herren Weserbaskets : Basketball Lesum Vegesack (Oberliga)
67 : 61 Sieg (18:18 ; 38:30 ; 45:46)
2. Herren : TuS Hohnstorf/Elbe I (Bezirksoberliga)
67 : 66 Sieg (19:10 ; 34:24 ; 52:41)
3. Herren : SC Weyhe v. 1913 e.V. (Bezirksliga)
53 : 77 Niederlage (15:17 ; 25:28 ; 39:56)
4. Herren : BC-VSK Osterholz-Scharmbeck (Bezirksklasse)
42 : 66 Niederlage (11:17 ; 21:35 ; 39:58)
mU18 Weserbaskets : Basketball Lesum Vegesack (Landesliga)
84 : 43 Sieg
mU16 Weserbaskets : VfL Stade (Landesliga)
65 : 60 Sieg (14:7 ; 33:21 ; 49:42)
mU14 Weserbaskets : Eisbären Bremerhaven (Landesliga)
100 : 55 Sieg (24:9 ; 53:19 ; 69:29)
mU18 : BTS Neustadt II (Bezirksliga)
41 : 94 Niederlage (12:29 ; 16:51 ; 30:72)
mU16 : BTS Neustadt II (Bezirksliga)
60 : 56 Sieg (19:6 ; 29:22 ; 38:36)
wU16 : SV Grambke Oslebshausen (Bezirksliga)
86 : 44 Sieg (28:0 ; 50:16 ; 72:30)
U12 : Eisbären Bremerhaven e.V. KGym (Bezirksliga)
87 : 6 Sieg (41:4)

VOLLEYBALL
Das Topspiel in der Landesliga konnte der TuS Zeven II nach 5 spanenden Sätzen zu ihren Gunsten entscheiden. Nach diesem Spiel sind unsere Mädels immer noch zweiter in der Tabelle punktgleich mit dem Tabellenführer TuS Zeven II. Allerdings hat unsere Mannschaft schon ein Spiel mehr bestritten als ihr Konkurrent. Beide Mannschaften haben sich einen kleinen Vorsprung zum 3. aufgebaut, welcher 5 Punkte hintendran steht. Das erste Spiel des Tages gewann unsere 2. Damen gegen den Vorletzten BTS Neustadt II letztendlich souverän mit 3:1, nachdem sie den ersten Satz hergaben.
Zeitgleich spielte unsere 4. Damenmannschaft gegen ihre direkten Konkurrenten im Mittelfeld der Tabelle der Landesliga. Die Ergebnisse glichen hierbei denen der 2. Damen. Ein 3:1-Sieg gegen die Mannschaft, die unter einem steht, und eine 2:3-Niederlage gegen die Mannschaft, die übereinem steht.
Unsere 3. Herren konnten bei ihren beiden Spielen etwas mehr rausholen. Wie bei den Damenmannschaften steht ein 3:1-Sieg und ein Spiel mit 3:2 am Ende fest. Allerdings gewinnen unsere Jungs auch ihr zweites Spiel. Durch die beiden Siege gegen die direkte Konkurrenten steht und 3. Herren jetzt punktgleich mit dem 1. TV Barden III, die allerdings ein Spiel weniger gespielt haben, da.
2. Damen : BTS Neustadt II (Landesliga)
3 : 1 Sieg (20:25 ; 25:11 ; 25:17 ; 25:20)
2. Damen : TuS Zeven II (Landesliga)
2 : 3 Niederlage (19:25 ; 25:20 ; 16:25 ; 25:22 ; 10:15)
3. Herren : VG Delmenhorst-Stenum II (Landesliga)
3 : 2 Sieg (25:22 ; 25:17 : 20:25 ; 20:25 ; 15:13)
3. Herren : TSV Bierden (Landesliga)
3 : 1 Sieg (29:27 ; 18:25 ; 25:18 25:19)
4. Damen : BC Cuxhaven (Landesliga)
3 : 1 Sieg (25:21 ; 16:25 ; 25:23 ; 25:14)
4. Damen : SG Beverstedt (Landesliga)
2 : 3 Niederlage (26:28 ; 23:25 ; 25:16 ; 25:17 ; 7:15)

FECHTEN
Mit dem Deutschlandpokal und der Bremer Landesmannschaftsmeisterschaft bestritten unsere Fechter am Wochenende gleich zwei der seltenen Mannschaftswettbewerbe hintereinander. Im Mannschaftsmodus treten jeweils drei Fechter oder Fechterinnen pro Mannschaft in festgelegter Reihenfolge nacheinander gegen die Gegner an, daraus ergeben sich insgesamt neun Gefechte, das Team das als erstes 45 Treffer erzielt gewinnt.
1860 kann mit seinen Ergebnissen zufrieden sein: Alle antretenden Teams im Jugendbereich wurden konkurrenzlos erster, nur die U17-Herrenflorettfechter mussten den Titel gegen den HFC Bremen aus Walle ausfechten. Luis Wassenaar, Tom Willems, Julian Dubischar Finn Bischof siegten deutlich 45:18. Bei den Senioren kam lediglich ein Wettbewerb im Herrendegen mit drei Mannschaften zustande, der FC Bremen-Nord siegte in beiden Kämpfen und wurde Landesmeister. Die 1860er Michael Albrecht, Dietrich Seevers, Kai Bischof und Sebastian Theiß konnten das verbleibende Gefechte gegen den TuS Komet Arsten siegreich mit 45:37 gestalten und landeten so auf dem zweiten Platz.
Im Deutschlandpokalgefecht konnte das Herrenflorettteam mit Tore Hoffmann, Tom Willems und Julian Dubischar gegen den Hamburger FC Rothenbaum einen knappen Sieg in letzter Minute einfahren. So war der Stand zu Beginn des vorletzten Gefechts noch 26:30, Tom konnte den Rückstand auf 3 Punkte verkürzen. Im letzten Gefecht gab Tore Hoffmann alles und das Team siegte 45:44.

CHEERLEADING
Anders als man es sich sprichwörtlich von einer Generalprobe wünscht, ging am Sonntag bei den Hearts Cheerleadern nicht viel schief. Nach diesem Wochenende reisen die Teams mit einem guten Gefühl nach Lemgo zu den germancheeropen. Vielen Dank an die zahlreichen Zuschauer! Dass so viele Freunde, Familienmitglieder und ehemalige Herzen dabei waren um uns zu unterstützen nehmen wir am Samstag mit auf die Fläche!

 

WEITERE NEWS