News

Spielbetrieb

Nur Tom Willems übersteht Vorrunde

1860-Fechter enttäuschen

Enttäuscht kamen die Florettfechter von Bremen 1860 aus Stuttgart zurück. Von den sechs Jungen schaffte es beim dortigen Bundesranglistenturnier nur Tom Willems über die Vorrunde hinaus, allerdings auch nur mit zwei Siegen in fünf Gefechten. Deshalb wurde er im ersten K.O. dem starken, aber schlagbaren, wie 1860-Trainer Sebastian Theiß mitteilte, Friedrich Schmidt vom USC Magdeburg zugeteilt. Willems unterlag und wurde letztlich 107.

Eine Premiere war das Turnier in Baden-Württemberg für den zwölfjährigen Bruno Fischer. Bei seinem ersten Turnier auf dem Niveau schied zwar auch er sieglos in der Vorrunde aus. Doch er habe sich mit hoher Intensität und sehr klug gegen die teilweise bis zu fünf Jahre älteren Gegner verteidigt, konstatierte Sebastian Theiß. Am Ende reichte es aber nur für Platz 140. Die Teamkollegen Luis Wassenaar, Julian Dubischar, Finn Bischof und Matthias Mogilin landeten auf den Plätzen 121, 122 sowie 126 und 130.

„Es ist schwer zu sagen, woran es lag“, so Sebastian Theiß. Alle haben nah an ihren Möglichkeiten gefochten, waren konzentriert und mutig dabei und haben in den Wochen der Vorbereitung hart gearbeitet.

VON LIANE JANZ
Stadtteilkurier, Ausgabe 14.02.2019, Seite 8

WEITERE NEWS