News

Spielbetrieb

Überraschungscoup der Gymnastinnen



In der Pfalz landete die Schüler-­Wettkampf-Gruppe von Bremen 1860 einen Überraschungssieg. Die von Gabi Hemken trainierten Gymnastinnen legten als Startnummer 13 von 23 Gruppen eine perfekte Übung hin, machten im zweiten Durchgang zwei große Fehler und profitierten schließlich von ihrem Punktevorsprung aus der ersten Übung und den Fehlern der Konkurrenz. Die Schüler-Leistungsklassen-Gruppe von Bremen 1860 dagegen verturnte ihren ersten Durchgang und wusste sich vom sechsten Rang mit einer beherzt geturnten zweiten Übung auf den Bronzeplatz vorzukämpfen. Gold ging an den TSV Schmiden, sodass maximal Silber drin gewesen wäre. „Die erste Übung muss klappen, damit man ein gutes Punktepolster für den zweiten Durchgang mitnimmt“, kommentierte Landestrainerin Larissa Drygala den Fehlstart der Nachwuchsgymnastinnen. In der Einzelkonkurrenz konnte Soey Mühlmann (Bremen 1860) sich mit Platz neun in die Phalanx der besten Schülerinnen turnen und überzeugte mit Rang sechs im Handgerät Keule.

VON RUTH GERBRACHT
Weser-Kurier, Ausgabe 02.05.2019, Seite 25

WEITERE NEWS