News

Spielbetrieb

Bremer Rugbyteam ist chancenlos

Viel Gedränge, wenig Punkte: Im Heimspiel der 2. Bundesliga Nord gab es für die Rugbymänner von Bremen 1860, hier mit Paul Kölsch am Ball (unten), nichts zu holen.

Das ersatzgeschwächt angetretene Team des walisch-italienischen Trainergespanns Gareth Davies und Giacomo Bertini musste sich dem Topteam FC St. Pauli letztlich deutlich mit 3:45 geschlagen geben. Nach zwei zuvor knappen Niederlagen beim DRC Hannover sowie bei Hannover 78 II boten die Bremer auch gegen den Tabellenführer aus Hamburg zunächst eine durchaus ansprechende Leistung, mussten aber mit zunehmender Dauer die physische Überlegenheit des Gastes anerkennen. Zudem profitierte St. Pauli in der Endphase von einigen Konzentrationsschwächen auf Seiten der 1860er, die durch einen Strafkick von Felix Orczech ihre einzigen Zähler verbuchten. Weiter geht es für die Bremer am Sonnabend, 19. Oktober, um 14 Uhr mit einem weiteren Heimspiel gegen den TSV Victoria Linden.

VON FRANK BÜTER
FOTO: CHRISTINA KUHAUPT
Kurier am Sonntag
Ausgabe 06.10.2019, Seite 26

WEITERE NEWS