News

Spielbetrieb

1860 holt alle Titel

Bei der Kreismeisterschaft dominieren die Rhythmischen Sportgymnastinnen vom Baumschulenweg

Zum ersten Mal in 2020 ging es für die Rhythmischen Sportgymnastinnen richtig zur Sache. Die Kreismeisterschaft ist der erste Wettkampf, bei dem das volle Programm gezeigt werden muss. Konkret bedeutet das in der Leistungsklasse vier und in der Wettkampfklasse drei Übungen. Die Athletinnen müssen an einem Tag sowohl im Einzel als auch in der Gruppe ran. „Das komplette Programm optimal zu präsentieren, gelang noch keiner Gymnastin. Dafür wäre es auch noch zu früh“, sagte 1860-Trainerin Larissa Drygala. Insgesamt waren 70 Einzelgymnastinnen und sieben Gruppen am Start.

Erstmalig gelang es dabei einer Bremer Gymnastin die 20-Punkte-Marke zu überturnen: Julia Stavickaja von Bremen 1860 begeisterte gleich mit ihrer ersten Übung mit dem ungeliebten Ball und erhielt 19,916 Punkte. Die 22-jährige Jurastudentin steigerte sich mit den Keulen und erturnte sich erstmals über zwanzig Punkte, 20,80 um genau zu sein. Auch mit dem Reifen zeigte sie Bestleistung, musste aber einen Abzug von 0,5 Punkten hinnehmen, weil es ihr nicht gelang, die geforderte Gerätetechnik zu zeigen. Mit 19,75 Punkte ließ sie dennoch die Konkurrenz hinter sich.

Lediglich mit dem Band war noch Luft nach oben, aber der Sieg mit zwanzig Punkten Vorsprung vor Andra Günnemann vom TV Eiche Horn war nur noch Formsache. Die 1860erin Jule Scheffer landete auf Rang drei. Knapp dahinter platzierte sich Haruka Kodama vom TV Eich Horn auf Rang 4.

Mit zwölf Punkten Vorsprung siegte Sandy Kruse von Bremen 1860 in der Juniorenleistungsklasse. Mit dem Ball erhielt sie ihre bisher höchste Wertung von 17,416 Punkten und auch die Keulenwertung von 16,316 Punkte lässt für die anstehende Qualifikation für die Junioren-EM hoffen. In ihre Übungen mit Seil und Band schlichen sich Fehler ein, aber der Sieg war nie in Gefahr. Auf den Plätzen zwei und drei folgten ihre Vereinskameradinnen Anastasia Gesswein und Vivien Woitzik.

Die Kreismeisterin in der Freie Wettkampfklasse heißt Emina Herenda von Bremen 1860, gefolgt von der leicht verletzten Katharina Braun  und Vanessa Leipholz (beide Bremen 1860). Die Titel in der Junioren- und Schülerwettkampfklasse gingen an Viktoria Geronimus und Valerija Gataullin von Bremen 1860, genauso wie alle ersten Plätze in den Gruppenwettkämpfen und der Kinderklasse. Damit haben sich die 1860erinnen alle Titel der Kreismeisterschaft geholt.

WEITERE NEWS