News

Spielbetrieb

Oberliga-Start mit Lerneffekt

1860 schlägt Bremerhaven II 79:64

Das erste Spiel einer neuen Saison ist immer schwierig, kommen dazu auch noch junge Spieler mit wenig Erfahrung zum Einsatz, wissen Trainer nicht immer, wo das Team gerade steht. Die Basketballer von Bremen 1860 haben eine Mannschaft mit zahlreichen jungen Spielern, allesamt hoch talentiert – allerdings mit nur wenig Erfahrung in der Oberliga. Deshalb zeigte sich 1860-Trainer Cai Kaiser nach dem 79:64 (35:32)-Auswärtssieg zum Saisonauftakt bei der BSG Bremerhaven II ziemlich zufrieden mit dem Auftritt seines Teams. „Wir sind sehr gut hinein gekommen ins Spiel“, berichtete Kaiser, „und nach kleineren Hängern zwischendurch haben wir am Ende auch verdient gewonnen.“

Nachdem die Gäste um Kapitän Michael Diederich das erste Viertel dominiert hatten (23:12), schlichen sich im folgenden Abschnitt kleinere Fehler ein. Bis zur 14. Minute lagen die Bremer mit 18 Punkten vorn, dann leisteten sie sich wiederholt „dumme Fouls“ (Kaiser), wodurch die BSG in den zweiten zwölf Minuten gleich 14 Mal an die Freiwurflinie und zu einfachen Punkten kam. „Das ist eindeutig zu viel“, kommentierte Kaiser, „dadurch haben wir Bremerhaven wieder zurück ins Spiel kommen lassen.“

Bis zur Halbzeit kam die BSG auf drei Punkte heran, die Pause nutzte der Bremer Headcoach, um seine Spieler auf zwei Dinge aufmerksam zu machen: „Einmal sollten sie sich der etwas kleinlichen Linie der Schiedsrichter anpassen“, erläuterte Kaiser, „und zum anderen habe ich mehr Konzentration und Disziplin in der Verteidigung eingefordert.“

Mit Beginn der zweiten Hälfte ließen sich die Bremer nicht mehr aus dem Rhythmus bringen, dennoch blieb das Spiel eng und im finalen Abschnitt nahm schließlich Kapitän Dederich das Heft in die Hand: Mit zehn Punkten in Folge führte er die jungen Talente an und avancierte letztlich zum Matchwinner. „Gerade aus solch engen Spielen sammeln die Jungs die größte Erfahrung“, freute sich Kaiser über den gleichzeitigen Lerneffekt für seine Spieler.

Bremen 1860: Awolola-Amuzat (1), Pena (3), Schlon (4), Dettloff (5), Müller (6), Riesenbeck (11), Bonfils (11), Hanci (12), Kilic (13), Diederich (13).

VON CHRISTIAN MARKWORT
Stadtteilkurier
Ausgabe 26.09.2019, Seite 10

WEITERE NEWS