News

Vereinsleben

Taekwondo bei Bremen 1860

Mit flexiblen Trainingszeiten will die Taekwondo-Abteilung von Bremen 1860 künftig vor allem auch Berufstätige ansprechen.

Sie erneuert und passt ab Mai ihre Zeiten an. Von Montag bis Sonnabend können Kampfsportlerinnen und Kampfsportler ihrer Disziplin nachgehen. Wer neu dazu kommt, kann den koreanischen Kampfsport an drei Tagen die Woche kennenlernen.

Bei Bremen 1860 wird Taekwondo nicht auf Vollkontakt trainiert. Wie denn dann genau die Techniken und Selbstverteidigung gelernt werden, erfahren erwachsene Anfänger ab 14 Jahre dienstags von 20 bis 21.30 Uhr und mittwochs von 18.30 bis 20 Uhr sowie ab 35 Jahre freitags von 18 bis 19.30 Uhr. Neu ist dabei, dass das Dienstags- und Freitagstraining nun beide Meister, Wolfgang Albers (7. Dan) und Susanne Albers (5. Dan), gemeinsam leiten.

Zu einer umfassenden Taekwondo-Ausbildung gehört auch das Poomse-Laufen – das sind Schattenkämpfe, die einer festen Choreografie folgen – sowie ebenfalls choreografierte Einschrittkämpfe mit Partner, aber ohne Körperkontakt. Noch einem weiteren Trend wollen Susanne und Wolfgang Albers für ihre Abteilung nutzen. Das neue Motto „Fit und sicher mit Taekwondo“ drückt es aus: Fitnessangebote liegen voll auf der Höhe der Zeit und, da Susanne Albers bei Bremen 1860 auch die Fitness-Abteilung leitet, auch im Taekwondo nahe. Montags von 11 bis 12 Uhr und sonnabends von 11.30 bis 12.30 Uhr gibt sie ab sofort schweißtreibende Fitness-Einheiten zu Musik, mal mit, mal ohne Pratzen und immer mit Stretching hinterher – ausschließlich für Mitglieder der Taekwondo-Abteilung.

Einen Gesamtüberblick über die Trainingszeiten der Taekwondo-Abteilung für Kinder und Erwachsene gibt es auf www.bremen1860.de. Interessierte Frauen und Männer, die noch nicht Mitglied bei Bremen 1860 sind, können das Sportangebot mit einem Gästeausweis zwei Wochen lang testen. Den Ausweis gibt es für zehn Euro in der Geschäftsstelle im Baumschulenweg 6 montags bis freitags von 9 bis 17.30 Uhr. Näheres unter Telefon 21 18 60 und info@bremen1860.de.

WESER-KURIER, Stadtteilkurier Nordost, Ausgabe 12.04.2018, Seite 14

WEITERE NEWS