News

Vereinsleben

Sport-Report: RSG - FECHTEN - RUGBY - BILLARD

Wir feiern große Erfolge, aber auch hohe Niederlagen ...

 
RHYTHMISCHE SPORTGYMNASTIK
Beim Regio-Cup Nord im heimischen Bundesstützpunkt erturnten die Sportlerinnen der Trainierinnen Aleksandra Zapekina, Gabi Hemken und Larissa Drygalla die erwartete Ausbeute. Xenia Brehm erturnte sich dabei die Silbermedaille. Sie und ihre Kameradinnen Emina Herenda, Kristina Bolbat, Jessica Neterebski und Jessica Winter qualifizierten sich zur Zufriedenheit der Coaches damit für den Deutschland-Cup, dem Saisonhöhepunkt im Einzel.
 
Weitere Platzierungen der 1860er:
FWK: Emina Herenda  4., Katharina Braun 10., Vanessa Leipholz 11.
JWK: Xenia Brehm 2., Viktoria Geronimus 18., Viktoria Link 34.
SWK: Vivien Woitzik 10.,  Valerija Gataullin 11.,  Aurelia Elmers 19.,  Neele Krone 25.
 
FECHTEN
Nachdem die Fechterjugend in dieser Saison die Konkurrenz eher in der Ferne gesucht hat, fand am Wochenende eine „Rückkehr“ auf die regionale Ebene zum Drachenturnier in Munster statt. Besonders die Jüngesten zeigten, dass sie nun andere Gewässer gewohnt sind und holten zahlreiche Medaillen, Gold errangen unter anderem Elisabeth Wichmann, Lisbeth Buchwald und Julius Helling. Unter der Erwartung blieben dagegen die älteren U17-Fechter, nachdem einige Verletzungsbedingt ausfielen. Tom Willems als Finalkandidat ließ die Konzentration in der Vorrunde schleifen und traf dadurch schon im Viertelfinale auf den späteren Turniersieger und alten bekannten Felix Seemann vom Düsseldorfer FC, dem er nach einem harten Kampf unterlag.
 
Drachenturnier Munster:
Damenflorett U17: Marie Neumann 11.
Herrenflorett U17: Tom Willems 8.
Damenflorett U14: Marie Neumann 6., Svenja Paulsen 8., Lilli Kammritz 9.
Damenflorett U13: Elisabeth Wichmann 1.
Herrenflorett U13: Finn Bischof 2.
Damenflorett U12: Lisbeth Buchwald 1.
Herrenflorett U12: Julius Helling 1., Bruno Fischer 3., Constantin Tietje-Saputo 9.
Herrenflorett U10: Mattis Niemann 8.
Florett mixed U10: Aurelia Günde 2., Leo von Rahden 2., Flavia Tietje-Saputo 3.
 
RUGBY
Hinter unserer Rugby-Abteilung liegt ein herbes Wochenende. Alle Teams waren stark geschwächt durch zahlreiche Verletzungen und Krankheit, unter anderem konnten die Zweite nur mit insgesamt zwölf Spielern antreten. Die Ersten Herren spielten dennoch ein toughes Spiel gegen den Tabellenführer. „Unsere Dritten Herren sind ein noch sehr junges Team. Sie spielen Rugby, das ist es was zählt.“, so Coach Ben Hendry.
 
1. Herren : FC St. Pauli (2. Bundesliga)
 12 : 40 Niederlage
2. Herren : Northern Lions (Regionalliga)
 0 : 149 Niederlage
3. Herren / SG Bremen 1860/Bethen : SV 08 Ricklingen (Verbandsliga)
 0 : 72 Niederlage
U16 SG Bremen 1860/Hamburger RC : SV Odin (U16 Niedersachsenliga)
 0 : 85 Niederlage
 
BILLARD
2. Mannschaft : GVO Oldenburg (Bezirksliga - Doppelspiel)
 3 : 5 Niederlage
 2 : 6 Niederlage
 
 

WEITERE NEWS