News

Vereinsleben

Aikido-Sommercamp in Kroatien

Vom 18.–28.6.2018 hat zum 17. Mal in Premantura (Kroatien) ein Aikido-Sommercamp unter der Leitung des slowenischen Aikido-Meisters Aleš Leskovšek (4. Dan) stattgefunden.

Susan Jung und Kirsten Schüller (Aikido-Abt.) waren zum 8. Mal dabei und haben uns folgenden Bericht geschickt:

„Man muss uns für verrückt halten, wenn man sich das Programm anschaut. Denn eigentlich fahren wir doch in den Urlaub:

  6:30 Uhr:       Spaziergang mit Atemmeditation (Misogi) und anschließendem Schwimmen im Meer (1 Std.)
  9:30 Uhr:       Training (2 Std.)
17:30 Uhr:       Waffentraining (1,5 Std.)
21:00 Uhr:       Training (1,5 Std.)
 
Zudem sind wir in dem Camp in Zelten unter Kiefern untergebracht. Das führt manchmal dazu, dass die Matratzen im Zelt abschüssig liegen oder sich unter der Zeltplane Steine oder Tannenzapfen bemerkbar machen. Aber all‘ das ist vollkommen egal, wenn man a) viel lernen und b) richtig Spaß haben kann. Und für beides war im Überfluss gesorgt: Dadurch, dass viele Dan-Träger/innen und Fortgeschrittene an dem Seminar teilgenommen haben, war das Niveau sehr hoch. Und Spaß am Seminar war allein schon dadurch garantiert, dass wir inzwischen langjährige Freundschaften mit unseren slowenischen und kroatischen Freunden pflegen. Das Seminar fühlte sich also ein wenig so an, als wenn man in einem Zeltlager ein Klassentreffen veranstaltet!

Kleine kulinarische Randnotiz: Wer so wie ich (Kirsten) Nudeln mit Trüffeln nicht widerstehen kann, der ist in Istrien, das vermutlich das Stammland des Trüffels ist, hoffnungslos verloren. Köstlich!

WEITERE NEWS