News

Vereinsleben

Es kommt auf die Details an

Was eigentlich Iaido ist, erfahren Familien am Budotag am 26. Januar

Sie gehören historisch eng zusammen und auch bei Bremen 1860 ist Iaido in der Karate-Abteilung beheimatet. Der „Weg des Schwertziehens“ entstand aus dem Schwertkampf der berüchtigten Samurai, gegen die sich die Landbevölkerung auf Okinawa mit der „leeren Hand“, also Karate, zur Wehr setzte. Im Jahr 2006 fanden die ersten Iaidoka ihren Weg zu Bremen 1860 und bestehen seitdem als kleiner Zweig der Karateabteilung.

Ob Iaido tatsächlich an die alte Kunst der Samurai erinnert, das können Familien am Budotag am Sonnabend, 26. Januar, von 14 bis 18 Uhr herausfinden. An dem Tag stellen sich alle fünf Kampfkünste vor, die bei Bremen 1860 gelehrt werden, so auch Iaido.

Trotz des durchaus martialischen Ursprungs kennzeichnen das moderne Iaido heute vor allem Konzentration, Ausdruck und Genauigkeit. Kampfschreie, wie in anderen Kampfsportarten, gibt es nicht. Auch auf den Kontakt verzichten die Iaidoka in ihren Trainings und Wettkämpfen. Statt einer robusten Kampfmontur tragen sie einen meist schwarzen Hakama, den traditionellen japanischen Hosenrock. In einem Duell stehen zwei Kampfsportler nebeneinander und zeigen dieselbe Kata, ein Formenlauf. Derjenige, bei dem die Details am meisten stimmten, gewinnt. Es ist die absolute Konzentration auf die Bewegung und die Schwertführung, die die Kampfsportler allen Alltagsstress vergessen lässt.

Bei Bremen 1860 trainieren alle ab 16 Jahre unabhängig von ihrer Graduierung gemeinsam. Der ehemalige deutsche Meister im Iaido Michael Bürger feilt mit Anfängern und Fortgeschrittenen immer donnerstags von 20.15 bis 21.45 Uhr an ihrer Technik. Holzschwerter zum Üben können die Iaidoka Einsteigern zur Verfügung stellen. Nicht-Mitglieder können mit einem Gästeausweis das Vereinsangebot zwei Wochen lang testen. Den Ausweis gibt es für zehn Euro in der Geschäftsstelle im Baumschulenweg 6 von montags bis freitags von 9 bis 17.30 Uhr. Die zehn Euro werden bei Vereinseintritt verrechnet. Nähere Informationen zum Gästeausweis gibt es unter Telefon 21 1860 oder E-Mail info@bremen1860.de.

WEITERE NEWS