News

Vereinsleben

Kämpfe für die Ewigkeit

Beim 1. Budotag und der 2. „Sumo Fight Night“ stellen sich am Sonnabend, 26. Januar, ab 14 Uhr unsere Kampfkünstler vor und um 19 Uhr steigen Rugbys gegen Footballer in den Sumo-Ring.

Zwei Showblöcke haben unsere Kampfkünstler geplant: Fäuste und Füße fliegen bei Taekwondo und Karate, im Judo fliegen die Sportler bei kraftvollen Hebeln. Geschmeidig und elegant umtanzen sich die Aikidoka und konzentriert und ganz in ihre Bewegungen versunken führen die Iaidoka ihre Schwerter. Formal werden nur japanische Kampfkünste unter dem Begriff Budo zusammengefasst. Da Taekwondo aus Korea stammt, gehört es eigentlich nicht dazu. Wegen der vielen Gemeinsamkeiten, die die koreanische Kampfkunst mit den japanischen verbindet, ist Taekwondo am Budotag im Programm gleichwertig integriert.

Passenderweise wird Sumo auch unter dem Begriff Budo gefasst. Weil sich Rugbys und Footballer in freier Wildbahn eher nicht sportlich gegenüber stehen, schafft Bremen 1860 ihnen mit der „Sumo Fight Night“ einen Rahmen. Gekämpft wird zunächst wieder in verschiedenen Gewichtsklassen und zum Schluss in der offenen Wertung, in der Sportler verschiedener Silhouetten nach dem Losprinzip gegeneinander antreten. Die erste Begegnung der beiden Sportarten im offenen Wettbewerb ging 1:0 für die Footballer aus. Das können die Rugbys natürlich nicht auf sich sitzen lassen. Sie wollen Revanche!

Der Eintritt zum Budotag ist frei. Das Training ist kontaktarm und kindersicher – also machbar für alle! Bitte Sportzeug mitbringen.

Die Zeit zwischen Budotag und Sumo Night können sich die Besucher mit Duschen und/oder asiatischen Köstlichkeiten im „Cool down“ vertreiben.

Eintritt Sumo Fight Night: 15€ Erwachsene (10€ im Vorverkauf in der Geschäftsstelle), 5€ Kinder bis 14 Jahre
 

WEITERE NEWS