News

Vereinsleben

Fechten als neuer Programmpunkt

In der Sommer-Ferienbetreuung bei Bremen 1860 sind noch Plätze frei

In den Sommerferien können Kinder in der Ferienbetreuung bei Bremen 1860 ausprobieren, ob Fechten etwas für sie ist. Darüber hinaus stehen Mädchen und Jungen von fünf bis 13 Jahre weitere sportliche Aktivitäten offen. Sie gehen beispielsweise regelmäßig schwimmen und fahren im Juli zum Kochen in die AOK-Küche nach Findorff. Auf dem Vereinsgelände im Baumschulenweg 8-10 können sie in den Hallen und auf dem Außengelände toben, wie sie Lust haben. Wird es richtig heiß, sind Wasserspiele auf dem Rasen angedacht. Adäquaten Sonnenschutz müssten die Kinder mitbringen, Getränke und Verpflegung bekommen sie im Verein.

In der vierten und fünften Ferienwoche führt der hauptamtliche Fechttrainer Sebastian Theiß Mädchen und Jungen ab sieben Jahre in die Grundzüge des Florettfechtens ein. Die Ausrüstung dafür stellt die 1860-Fechtabteilung. Weil es in den Osterferien so gut ankam, stehen auch wieder Ausflüge ins Rollsportstadion in der Pauliner Marsch an, wo die Roll- und Eiskunstlauftrainerinnen den Kinder zeigen, wie sie sich sicher und kunstvoll auf vier Rollen bewegen.

Eltern können ihre Kinder wochenweise für die Ferienbetreuung anmelden. Die regulären Zeiten sind werktags von 8 bis 16 Uhr; bei Bedarf kann ein Frühdienst ab 7 Uhr oder ein Spätdienst bis 17 Uhr hinzugebucht werden. Zum Wochenabschluss tragen die Gruppen eine kleine Rallye auf dem Vereinsgelände oder Mini-Turniere in verschiedenen Sportarten aus. Immer mittwochs machen es sich die Mädchen und Jungen zum Filmgucken in den Hallen gemütlich.

Betreut werden die Kinder von ausgebildeten und erfahrenen Gruppenleitern, denen jeweils ein Helfer und gegebenenfalls ein zweiter Helfer in Ausbildung zugeteilt sind.

Für die Verwirklichung einer ganztägigen verlässlichen Ferienbetreuung weiß Bremen 1860 die langjährigen Partnern AOK Bremen/Bremerhaven, Edeka Jastrebow in der Busestraße, Suhren Office- & IT Solutions, swb, Lotto Bremen sowie Airbus, die ariane group und hanseWasser an seiner Seite. Als neuer Förderer stieß in diesem Jahr die Bremer Straßenbahn AG hinzu.

Das Anmeldeformular gibt es hier:

DOWNLOADS