News

Vereinsleben

Ein Genuss auf zwei Rädern

Mit Tourguide Norbert Steckenborn von Bremen 1860 erlebten Frauen und Männer einen sportlichen Radurlaub an der Müritz / Für eine Wiederholung im September können sich auch Nicht-Mitglieder anmelden

Mit diesem Interesse hatten die Organisatoren nicht gerechnet: Binnen kürzester Zeit waren alle zehn Plätze für eine Radreise nach Röbel an der Müritz weg! Bei Bremen 1860 nimmt der Tourenleiter Norbert Steckenborn zwei Mal im Monat Frauen und Männer mit auf kürzere Radtouren in und um Bremen. Das wollte der Tourenleiter ausbauen und organisierte zum Test mit Bernd Rennies eine mehrtägige Reise nach Mecklenburg-Vorpommern. Ein großer Erfolg, wie sich herausstellte. Der nächste Radurlaub, wieder an der Müritz, vom 18. bis 22. September ist bereits geplant. Und auch im Mai 2020 wollen die 1860er dort wieder ein paar schön-sportliche Tage genießen.

In Ferienhäusern waren die Radurlauberinnen und -urlauber untergebracht. Der Morgen begann immer mit Qi Gong mit Gabrielle Pszarski-Rennies. Um 10 Uhr gingen die Frauen und Männer auf die Strecke. Die Radurlauberinnen und -urlauber erkundeten auf ihrer ersten Tour den Müritz-Nationalpark. Etwa 85 Kilometer überwanden sie dabei. Die zweite Tour führte sie auf insgesamt rund 64 Kilometer nach Malchow und am Fleesensee entlang.

Abends genossen alle zusammen die Mecklenburger Luft in ihrer Unterkunft. Mitten in der Natur gelegen, konnten die Bremerinnen und Bremer von ihrer Terrasse aus auf wilde Wiesen schauen, wo sich Fuchs und Hase „Gute Nacht“ sagen, und die Tage in geselliger Runde ausklingen lassen. „Das fördert die Gemeinschaft ungemein“, sagte Bernd Rennies. Am Abreisetag unternahmen die Radurlauber noch eine Stippvisite nach Plau am See, das sie zu Fuß erkundeten. Für die Radtouren vor Ort hatten alle ihre eigenen Fahrräder dabei. Die Organisatoren hatten extra einen Anhänger dafür besorgt.

Auch für die September-Reise hat der ADFC-Tourguide Norbert Steckenborn interessante Touren rund um Röbel zusammengestellt. Qi Gong wird für alle, die möchten, wieder ein Bestandteil des täglichen Programms sein. Die Unterkunft wird erneut das „Wiesengeflüster“ mit freiem Blick in die Natur. Das Teilnehmerlimit hat Norbert Steckenborn von zehn auf 15 Leute erhöht. Mit den Radurlaubern können auch Langstreckenläuferinnen und -läufer mit an die Müritz fahren, denn 1860-Triathlet Bernd Rennies bietet parallel zu Norbert Steckenborns Raudurlaub ein Laufseminar an. Morgens und abends werden Radurlauber und Läufer beisammen sein, die Tagesprogramme gestalten sich jeweils unterschiedlich. Am Laufseminar können ebenfalls 15 Sportlerinnen und Sportler teilnehmen. Mitfahren können auch Nicht-Mitglieder von Bremen 1860.

Nähere Informationen zu Radurlaub und Laufseminar stehen auf www.rennies-sport-reisen.de unter „Sportreisen“. Näheres zu Norbert Steckenborns Kurztouren bei Bremen 1860 steht auf www.bremen1860.de. An den Kurztouren können Nicht-Mitglieder über einen Gästeausweis teilnehmen. Fragen zum Gästeausweis beantwortet von montags bis freitags von 9 bis 17.30 Uhr die 1860-Geschäftsstelle im Baumschulenweg 6 auch unter Telefon 21 1860 oder E-Mail info@bremen1860.de. In den Sommerferien ist die Geschäftsstelle von montags bis freitags von 10 bis 13 Uhr geöffnet.