News

Vereinsleben

Freudensprünge beim „Herbstfinale“ in Stuhr

Rund ein halbes Dutzend Athletinnen und Athleten der Bremen 1860 Leichtathletikabteilung feierten am vergangenen Wochenende in Stuhr einen würdigen Abschluss dieser denkwürdigen Coraona-Sommersaison.

Für viele der Mädchen und Jungen war es aufgrund der Corona-Einschränkungen im Breitensport in diesem Sommer der erste und gleichzeig letzte Wettkampf. Trotz nicht optimaler Vorbereitung wiesen die Ergebnislisten für das Team der 1860er am Ende des Tages zahlreiche persönliche Bestleistungen aus. In einigen Wettkämpfen standen 1860er zudem ganz oben auf dem Siegertreppchen. Entsprechend herrschte gute Laune im 1860-Lager und so einige Freudensprünge wurden nach erfolgreichem Wettkampf gemacht.

„Ein toller Abschluss für unsere jungen Athletinnen und Athleten, deren Saison wahrlich nicht normal gelaufen ist“, resümierte 1860-Trainer Hartmut Bunzel. „Es war begeisternd zu sehen, mit welcher Freude und welchem Enthusiasmus unsere jungen Athleten an den Start gingen, da können wir nur hoffen, dass die kommende Hallensaison und das nächste Jahr mehr von solch tollen Erlebnissen bereit hält, resümierte Bunzel.

Foto: Drei stolze Athleten aus dem 1860 Leichtathletik-Team auf der Tartanbahn in Stuhr (von links Henneke Stelljes, Benjamin Beta und Simon Harding nach ihrem 100m Lauf

Foto von Christian Siegmund


Ansprechpartner für die Presse:

Andreas Gräfe

Bremen 1860 – Leichtathletik

Mobil: 0160 / 7881876

E-Mail: a.graefe-bremen@web.de

WEITERE NEWS