News

Vereinsleben

Bremen 1860 vollzieht Umbruch

Volleyballerinnen vor Saisonstart

Bremen. Ganz genau wissen die Volleyballerinnen von Bremen 1860 nicht, wo sie vor dem Start in die neue Oberliga-Saison (Sonnabend, 13. November, 15 Uhr bei Raspo Lathen) stehen. Das Team hat einen großen personellen Umbruch hinter sich, wirkliche Erkenntnisse konnten auch in den Testspielen nicht gewonnen werden. "Uns kommt der späte Saisonstart mit einem Auswärtsspiel beim Meisterschaftsfavoriten gerade recht", erklärt Oliver Nieß, der die Mannschaft gemeinsam mit Lars Thiemann und Patrick Lüttgen trainiert.

Mit Caya Kleemeyer, Juli Eyink (beide Eiche Horn) und Katharina Stöver (VSG Delmenhorst) haben sich drei Spielerinnen im Außenangriff einen neuen Verein gesucht. Nachdem kurzfristig auch noch Zuspielerin Hannah Reich ihren Rückwechsel nach Hamburg verkündet hatte und Julia Duggen aus gesundheitlichen Gründen eine Pause einlegt, wurde die Personaldecke bedrohlich dünn. Allerdings hatten Jana Kausch und Sarah Lüttgen ihre Rückkehr angekündigt, zusätzlich sind Maren Bausch und Vanessa Radtke eingeplant. Auf der Außenangriffsposition kehrt Luise Spude zurück. Mit Alina Raczkowski komplettiert eine junge Nachwuchsspielerin zusammen mit Kapitän Eileen Keller die Position. Im Diagonalangriff kommt Carla Hasekamp, zusammen mit Katrina Müller stellt sie den "Überkopfangriff". Für das Zuspiel kommt Mareike Nagel und bildet mit Laurina Reins das Stellerduo. Libera sind Janika Lück und Vanessa Kochems, die Ziele hält das Trainertrio betont klein. "Es geht darum, mindestens ein Team hinter uns zu lassen", erklärt Oliver Nieß.

Quelle: Christian Markwort
Weser-Kurier-Kurier, Stadtteil Kurier, Seite 6, Ausgabe 11.11.2021
Bild: Christiane Herde

WEITERE NEWS