News

Vereinsleben

1860-Fechter debütieren auf europäischer Ebene

Nachwuchs sammelt Erfahrungen bei den U 17-Cadet Challenges – Senioren mit Weißherbstturnier zufrieden

Bremen. Während die jugendlichen Wettkampffechterinnen ihre Bundesranglistensaison vorläufig abschlossen, starteten die Senioren mit dem ersten Wettkampf in die Saison. So waren insgesamt 22 Aktive von Bremen 1860 auf vier Wettkämpfen verteilt in Pinneberg, Hamburg, Tauberbischofsheim und Esslingen am Start.

Die für die europäischen U17-Cadet Challenges Qualifizierten krönten ihre Leistungen der vergangen Wochen mit der Teilnahme auf internationaler Bühne. Von den fünf Jugendlichen hatte bisher nur Elisabeth Wichmann im Jahr 2019 Erfahrung auf einem Cadet Challenge sammeln können. „Elisabeths Qualifikation war 2019 schon ein Erfolg. Dass wir nach der Pandemie nun mit fünf Fechtern auf diesen Turnieren starten, ist für uns ein Riesenschritt. Da uns hier noch immer die Erfahrungen fehlen, waren wir schon vor der Teilnahme zufrieden“, sagte Coach Sebastian Theiß. Von den Herrenflorettfechtern in Esslingen überstanden Markus Schwabe und Finn Bischof mit zwei Siegen je die Vorrunden, Matvey Mogilin schied gegen eine starke Runde aus. Im 128er-KO war dann auch für Schwabe und Bischof Schluss, wobei Bischof durchaus nicht chancenlos focht.

Die Damenflorettfechterinnen Elisabeth Wichmann und Lisbeth Buchwald schieden in Tauberbischofsheim mit je einem Sieg nach der Vorrunde aus. Das Turnier war mit den sehr starken Gegnerinnen aus Russland und Italien eine große Hausnummer: Beste Deutsche wurde die Tauberbischofsheimerin Lucia Arnela mit Platz 28. Coach Theiß: „Wir haben gesehen, dass wir gut vorbereitet waren und wir haben auch gesehen, woran wir arbeiten können. Das ist kein Hexenwerk, wir sind motiviert, in der nächsten Saison erneut anzugreifen. Und ich muss ausdrücklich den großen Trainingseinsatz der Gruppe loben, den diese vorbereitend und aus eigener Initiative gebracht hat. Das sind super Vorbilder für die nächste Generation.“

Regional starteten die Seniorenfechter in die Saison. Beim in Norddeutschland beliebten Weißherbstturnier bestritten viele ihr erstes Turnier nach langer Zeit. Am Treppchen schrammte die medaillengewohnte Naciely Anton knapp vorbei. Auch die anderen startenden 1860er Michael Albrecht, Aljoscha Schörnig, Dirk Nolting, Carl Teichert, Arnim Cronjaeger, Marten Kante und Jeanine Staber konnten keine vorderen Plätze belegen, waren aber mit ihren Leistungen größtenteils zufrieden.

Ein Stück hinter Hamburg, beim Drosteiturnier in Pinneberg, ging der 1860-Nachwuchs an den Start und konnte einige beachtliche Ergebnisse einfahren. So bestätigte Leander Stange in der U11 seine Trainingsarbeit verdient mit Platz drei und auch Aurelia Gündel konnte sich trotz Trainingszwangspause über Bronze freuen. „Unser jüngerer Nachwuchs hat schon immer gut und mit langfristig gesteckten Zielen trainiert, dass diese nun auch mal vorne mit dabei sind ist schön,“ sagte der Coach.

Auch bis zum Jahresende liegt viel an: So läuft im Dezember die offene Landesmeisterschaft. Für Interessierte starten ab dem 24. November neue Anfängerkurse für alle Altersklassen bei Bremen 1860.

______________________________

INFO

European Cadet Challenges, Herrenflorett Esslingen: 94. Finn Bischof, 104. Markus Schwabe, 138. Matvey Mogilin; Damenflorett Tauberbischofsheim: 129. Elisabeth Wichmann, 137. Lisbeth Buchwald

Drosteiturnier Pinneberg: U11: 3. Leander Stange, 13. Lasse Scheibner; U13: 13. Boje Scheibner, 19. Felix Nolting; U15 Damenflorett: 3. Aurelia Gündel, 10. Sina Stange; U20 Herrenflorett: 6. Carl TeichertWeißherbstturnier Hamburg: Damensäbel-Senioren: 14. Jeanine Staber; Herrenflorett-Senioren: 19. Marten Kante, 25. Carl Teichert, 29. Arnim Cronjaeger; Herrendegen-Senioren: 10. Michael Albrecht, 14. Aljoscha Schörnig, 35. Dirk Nolting

Quelle: Rainer Jüttner
Weser-Kurier-Kurier, Stadtteilkurier Seite 8, Ausgabe 18.11.2021
Bild: Bremen 1860
Bildunterschrift: Finn Bischof (links) überstand bei den U 17-Cadet Challenges in Esslingen mit zwei Siegen die Vorrunde

WEITERE NEWS