News

Vereinsleben

Volleyball

Bremen 1860 verliert gegen VfL Lintorf im Tiebreak

Bremen. Bremen 1860 hat in der Regionalliga der Männer auch das vierte Saisonspiel verloren, mit 2:3 (23:25, 25:17, 27:29, 27:25, 15:17) gegen den VfL Lintorf. „Heute war mehr drin“, ärgerte sich Moritz Müller. Trotz des ersten Saisonpunktes ist das Team von Trainer Thorsten Linné auf den letzten Tabellenplatz abgerutscht. „Wir haben wie so oft stark begonnen“, so Linné, „standen am Ende aber wieder mit leeren Hände da.“ Nach vier größtenteils äußerst knappen Sätzen hielten die Bremer auch im Tiebreak des entscheidenden fünften Satzes das Duell lange offen. Doch nach dem Bremer Ausgleich zum 13:13 setzte sich der Gegner erneut ab. Der Bremer Leander Wichel wurde anschließend zum Mann des Spiels gekürt. „Das allein zeigt, welchen Kampf wir geboten haben“, sagte 1860-Libero Matteo Witt.

Quelle: Christian Markwort
Weser-Kurier-Kurier, Seite 26, Ausgabe 18.11.2021
 

WEITERE NEWS