News

Vereinsleben

Laternelaufen mit Gitarre

Zu dem Umzug lädt Bremen 1860 für Freitag, 15. November, ein

Alle Jahre wieder singt Raimund Michels mit seiner Gitarre, vielen Kindern und deren Eltern und Großeltern beim Laternelaufen von Bremen 1860. Wenn die Tage kürzer und die Nächte dunkler werden, ziehen sie wieder los: Kinder, ihre Eltern, Großeltern, der Leiter des 1860-Kinderbewegungszentrums Arne Truhart-Tschorn, ebenfalls mit seiner Gitarre, und Raimund Michels drehen am Freitag, 15. November, mit ihren Lichtern und Laternen wieder ihre Runde durch den Stadtteil. Der Laternenumzug sammelt sich um 16.30 Uhr bei heißen Getränken und Bratwurst auf dem Platz vorm Aktivita in der Biermannstraße 1 und setzt sich um 17.15 Uhr in Bewegung.

Auf dem Parkplatz 3 stimmt Raimund Michels unter anderem das von ihm geschriebene und komponierte Lied „Laternen im Wind“ an. Der Liedermacher hat aber noch mehr auf Lager. Zahlreiche andere Kinderlieder hat er bereits komponiert und geschrieben, und einige davon werden auch bei diesem Laternelaufen erklingen. Alle, die am Umzug teilnehmen, haben am Sammelpunkt ein bisschen Zeit, sich auf dieses und andere Liedchen einzustimmen, bevor sich die Meute für rund anderthalb Stunden auf den Weg macht. Zurück am Treffpunkt angekommen, zieht dann jeder wieder seiner eigenen Wege.
 

WEITERE NEWS