News

Vereinsleben

Bremen 1860 kooperiert mit WK-Bike

Vorm Fitnessstudio therafit ist eine Station für Leihfahrräder entstanden

Sie sind gut für Umwelt und Gesundheit und sie passen richtig gut zu einem Sportverein. Leihfahrräder erfreuen sich ebenso wie Car Sharing einer steigenden Popularität. Bremen 1860 will dem Stadtteil mit einer neuen Kooperation einen Mehrwert bieten und allen, die kurzfristig nicht auf ihr Fahrrad zurückgreifen können, WK-Bikes bereitstellen. Die Station für sechs Leihfahrräder ist im Herbst vor dem Fitnessstudio therafit im Baumschulenweg 10e installiert worden. Mitglieder von Bremen 1860 nutzen die WK-Bikes zum Start der Kooperation für eine vergünstigte Jahresgebühr.

Die Station kommt nicht nur den Schwachhausern – sowohl mit als auch ohne Mitgliedsausweis – zugute, sondern ist auch ein weiterer Schritt des Sportvereins zu einer positiven Umweltbilanz. Bereits 2012 zogen zwei Blockheizkraftwerke (BHKW) auf das Sportgelände. Sie produzieren neben Wärme auch Strom für die Hallen und Büros. Hoch effiziente Wasserpumpen folgten; die Umstellung auf LED-Beleuchtung auf dem gesamten Sportgelände einschließlich Fitnessstudio und die Installation von Bewegungsmeldern in den Nebenräumen waren das jüngste, 2019 abgeschlossene Projekt. Sowohl innen wie außen wurden fast 1.000 Lichtpunkte erneuert – ein wichtiger Schritt für Umwelt und Geldbörse, für Bremen 1860 nur einer von vielen auf dem Weg zu bestmöglicher Energieeffizienz.

Damit es möglichst klimaneutral weiter Richtung Zukunft geht, hat 1860 zudem den „Arbeitskreis Umwelt“ ins Leben gerufen, der sich im September zum ersten Mal traf. Die Mitarbeit darin ist freiwillig. Im ersten Schritt wurden Ideen dazu gesammelt, was der Verein noch für Umwelt und Klima tun kann.
 

WEITERE NEWS