News

Neue Kurse

Hier werden Senioren selbstbewusster

Der ehemalige Kriminalbeamte Frank Kunze bietet weitere Kurse in Selbstbehauptung für Menschen ab 55 Jahre an

Immer wieder warnt die Polizei vor allem Senioren, auf der Hut zu sein. Bei älteren Menschen wittern Übeltäter leichte Beute, weshalb sie häufiger zu Opfern von Straftaten werden. Dem will der ehemalige Kriminalbeamte Frank Kunze mit dem Lehrgang in Selbstbehauptung und Selbstverteidigung „Tricks gegen die Ohnmacht“ für Frauen und Männer ab 55 Jahre entgegenwirken. Ein neuer Lehrgang beginnt am Freitag, 8. Februar, im Aktivita von Bremen 1860 in der Biermannstraße 1. An insgesamt vier Freitagen immer von 15 bis 16 Uhr erklärt und zeigt Frank Kunze Anfängern, wie sie sich in bedrohlichen Situationen verhalten können.

Ein weiterer Kurs mit ebenfalls vier Freitagsterminen beginnt am 8. März für Anfänger wieder von 15 bis 16 Uhr, für Fortgeschrittene von 16 bis 17 Uhr. Der Kurs für Fortgeschrittene baut auf dem auf, was sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in einem früheren Lehrgang angeeignet haben.

Seit vier Jahren schon führt Frank Kunze in seinen Kursen bei Bremen 1860 immer wieder Seniorinnen und Senioren in Fragen verbaler und körperlicher Selbstbehauptung ein. In Rollenspielen gibt er Empfehlungen, was jemand tun sollte, wenn er oder sie plötzlich festgehalten wird. Oder wie sich Frauen und Männer wehren können, wenn jemand sie mit einem Messer bedroht. Auch Zivilcourage ist ein Thema, wenn es darum geht, anderen zu helfen, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen.

Die Anfängerkurse richten sich an Frauen und Männer komplett ohne Vorkenntnisse und auf jedem Fitnesslevel. Sie können in der Gruppe mit dem ehemaligen Polizisten sinnvolle Strategien und Techniken der Gegenwehr speziell auf ihre Fähigkeiten und ihren Alltag abgestimmt erarbeiten.

In sein Kurskonzept hat Frank Kunze viel polizeiliches Wissen einfließen lassen. Er will mit dem Angebot das Selbstvertrauen von älteren Menschen stärken.

Mitglieder von Bremen 1860 zahlen für die Teilnahme 15 Euro pro Kurs, Nicht-Mitglieder 35 Euro. Anmeldungen nimmt die Geschäftsstelle des Vereins im Baumschulenweg 6 von montags bis freitags von 9 bis 17.30 Uhr auch unter Telefon 21 1860 oder E-Mail info@bremen1860.de entgegen. Der Anmeldeschluss für den ersten Kurs ab 8. Februar ist Freitag, 1. Februar. Die Frist für den zweiten Kurs ist Freitag, 1. März.

WEITERE NEWS