News

Neue Kurse

Nach dem Lockdown wieder in Bewegung kommen

In einigen Fitnesskursen von Bremen 1860 sind noch Plätze frei – sowohl für Sporteinsteiger als auch Bewegungsjunkies

Eine neue Art der Trägheit entdeckte der eine oder andere während des Lockdowns. An manchen Stellen war gar von Corona-Speck zu lesen. Dem können Sportwillige jetzt zu Leibe rücken, denn bei Bremen 1860 sind gerade die Fitnesskurse ins neue Quartal gestartet. Je nach Bedarf und Vorprägung reicht die Palette von sehr sanften und behutsamen Bewegungen bis hin zu schnellen, schweißtreibenden Stunden.

„Bewegen statt Schonen“ immer dienstags von 10.15 bis 11.15 Uhr ist genau das richtige für Menschen, die bisher sehr wenig bis gar keinen Sport getrieben haben oder sich von einem schweren gesundheitlichen Rückschlag erholen und gerade einen Reha-Sportkurs abgeschlossen haben. Mit behutsamen Dehn- und Kräftigungsübungen bringen sie mehr Kraft und Flexibilität in ihren Körper. Die Basis für einen starken Beckenboden, einen gesunden Rücken und eine feste Körpermitte legen Sportlerinnen und Sportler bei „Beckenboden aktiv“ immer dienstags von 11.30 bis 12.30 Uhr. Die Sportstunde enthält auch viele Balanceübungen, die den Beckenboden gezielt ansprechen. Ebenfalls ein gutes Training für die Körpermitte und damit für mehr Stabilität im Alltag ist die Wirbelsäulengymnastik immer dienstags von 19.30 bis 20.30 Uhr. Vor allem wer den Großteil seines Tages am Schreibtisch sitzt, wird davon profitieren.

Tief in die kleine, oft nicht aktiv genutzte Muskulatur gehen Pilates, Power Yoga und Yogilates, die Kombination aus beidem. Kräftigende Stellungen und dehnende Flows wechseln sich beim Pilates immer montags von 10.15 bis 11.15 Uhr ab. Kraftvoll und mit leicht erhöhtem Puls geht es beim Power Yoga immer mittwochs von 9 bis 10 Uhr zur Sache und Yogilates bringt freitags von 11.30 bis 12.30 Uhr beides in Einklang.
So richtig auspowern und ihre Kondition, Rhythmusgefühl und Merkfähigkeit trainieren Sportlerinnen und Sportler freitags von 18.15 bis 19.15 Uhr bei Zumba. Zu lateinamerikanischen Klängen treibt die Kursleiterin den Frauen und Männern die Schweißperlen auf die Stirn und den Puls nach oben. Das Ganze natürlich garniert mit einem breiten Lächeln, denn Zumba bedeutet Lebensfreude – ganz so wie es in Südamerika gelebt wird.

Die Quartalskarten können online auf www.bremen1860.de unter der „Sportsuche“ ebenso wie in der 1860-Geschäftsstelle gebucht werden. Alle Kurse sind Corona-bedingt teilnehmerbegrenzt. Die Sportlerinnen und Sportler sind zudem angehalten, die Hygienepläne auf der Vereinshomepage unter „Mitgliedschaft“ und „Formulare“ durchzulesen und auf dem Vereinsgelände einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
 

DOWNLOADS